Site Overlay

Kribbeln im Kopf

Entgegen ersten Wetterprognosen war heute den ganzen Nachmittag strahlender Sonnenschein, was mich dann umgehend nach draußen gezogen hat. Ich hab wieder eine Runde durch die Innenstadt gedreht und bin (weil ich die „große Runde“ gedreht hab) auch wieder Richtung Bahnhofsviertel gelaufen, wo ich auch wieder am DB-Tower vorbeigekommen bin. Keine Ahnung wie oft ich dieses Gebäude fotografiert hab. Wahrscheinlich so oft wie die alte Oper. Aber es zeigt sich halt auch wieder wie sehr Licht auf ein Foto Auswirkungen hat. Als ich das Bild auf meinem 27″ Bildschrim gesehen hab, hatte ich dieses „Kribbeln im Kopf“ … oder auch so ner Art „Hibbeln“….keine Ahnung wie ich es umschreiben soll. Kennt ihr das, wenn man irgendwas Tolles erlebt oder bekommt und auf einmal sprudeln so Glücksgefühle durch einen? Das hatte ich eben als ich mir die Schatten angeschaut hab….die Symetrie in den Linien verfolgt hab und das Ganze auch noch mit dem Rand versehen hab. Sowas macht mich happy 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.