Einfachheit der Dinge

Das Schöne an der Fotografie ist das es nebst hier und da ein paar schöne Aufnahmen zu produzieren eine Sache: Das Auge zu trainieren. Es gibt so viele schöne Flecken und Momente die jeden Tag vor einem passieren, die man aber unregistriert an sich vorbei ziehen läßt. Ich hab bemerkt seit ich bewußter Fotografiere, kann ich solche Momente zumindest leichter erkennen. Wie bei diesem Bild hier. Früher wäre mir so etwas nie aufgefallen. Im Endeffekt ist das die Sparkasse an der Konsti…hättest Du es erkannt? Wahrscheinlich nicht, aber das ist auch kein Bilderrätsel hier 😉

Wichtig ist nur die Message: Wenn man aufmerksamer durch s Leben geht, hat man die Möglichkeit hier und da vielleicht den einen oder anderen schönen Moment sich einzufangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.