BILD+TEXT,  SW-Fotografie

Bridge over troubled waters

Simon & Garfunkel standen Namenspate für dieses Foto das ich während “From Dusk till Dawn 2019” gemacht hab. Zum dritten Mal (für mich das zweite Mal) ging die Gruppe von “Foto & Geschwätz” sich traf und von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang in Frankfurt fotografieren ging.

Ich muss aber gestehen, dass ich das Bild in der Form doch erst in Lightroom die Form dann angenommen hat, die es jetzt hatte. Ich finde es in dem Zusammenhang spannend, wenn man sich die ganzen Youtube Videos der “Pro´s” anschaut, die einem immer sagen das man das Bild im Kopf haben muss, bevor man es macht. In dem Fall muss ich sagen das dem nicht so war. Als ich vor dem Bild saß und es mir angeschaut hab, vielen mir erst die diese Highlights in Form der vorderen Lampen auf, die dem Bild eine “Dramatik” geben. das wollte ich auch unbedingt hervorheben. Das widerspricht dieser Theorie das man das Bild schon im Kopf haben sollte. Ich glaube eigentlich auch an dieses Vorgehen, aber für jede Regel gibt es eine Ausnahme. Manchmal braucht es auch einfach ein ausgeruhtes Auge und ein wenig Abstand um in einem Bild DAS Detail auszumachen, dass man sucht um aus einem Bild sein Bild zu machen.

 

zum vergrößern auf das Bild klicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.